(Registrieren)

Wissenschaftlich bewiesen: Rabenattrappe vertreibt Tauben vom Balkon / Studie: Untersuchung zur Wirkung von Rabenattrappen auf Stadttauben

Geschrieben am 12-07-2006

Hamburg (ots) - Bisher angewandte Methoden zur Abwehr von
Stadttauben haben nicht zum gewünschten Erfolg geführt. Tauben werden
vergiftet oder mit empfängnisverhütenden Mitteln sterilisiert und das
Taubenfüttern wurde verboten. Aber keine Maßnahme gegen die
allgemeine Taubenplage hilft wirklich. Elektrodrähte, Spikes,
Vernetzung öffentlicher Gebäude hilft punktuell gegen das
Niederlassen von Tauben, aber wie schützt man seinen eigenen Balkon?

Not macht erfinderisch. Marc Lenzen hatte in den 80er Jahren
zufällig beobachtet, wie ein Taubenschwarm von Touristen gefüttert
wurde. Mitten in diesem Schwarm saß auf einem Stein eine Rabenkrähe.
Um diese herum war ein taubenfreier Kreis von etwa 2 Metern. Als sie
vom Stein hüpfte, öffnete sich der Taubenschwarm vor ihr und schloss
sich hinter ihr wieder. Dann vergaß er diese Begebenheit wieder. Als
er aber Jahre später auf seinem eigenen Balkon Tauben hatte, fiel sie
ihm spontan wieder ein. Er besorgte sich eine ausgestopfte Rabenkrähe
und er konnte feststellen, dass die Tauben das Weite suchten und nie
mehr zurückkamen.

Vor einigen Jahren trat er an das Zoologische Institut der
Universität Hamburg heran, mit der Frage, ob nicht Interesse an einer
wissenschaftlichen Untersuchung der Wirkung der Rabenkrähenattrappe
bestünde. Diese Rabenkrähenattrappe ist eine farb- und
maßstabsgetreue Nachbildung der Rabenkrähe (Corvus corone corone) aus
Polyäthylen und Herr Lenzen vertreibt diese inzwischen in Deutschland
und im Ausland. Im Rahmen dieser Untersuchung wurden in Hamburg neun
Wohnblocks mit Balkonen ausgewählt. Bei diesen Objekten handelte es
sich ausschließlich um Bauten, die in Kerngebieten der Hamburger
Stadttaubenbestände lagen.

Im Zentrum des jeweiligen Untersuchungsgebietes lag ein
Beobachtungsbalkon mit einem Aufstellungsort für die
Rabenkrähenattrappe. Die Inhaber der Wohnungen mit dem
Beobachtungsbalkon beschwerten sich einheitlich über Belästigungen
durch Stadttauben. Die Untersuchungsgebiete befanden sich in einem
16m, 12m, 8m und 4m sichtbaren Umfeld um den jeweiligen
Aufstellungsort der Rabenkrähenattrappe herum. Durch die Darbietung
einer Rabenkrähenattrappe vergrößerten die Stadttauben ihren Abstand
zum Aufstellungsort um durchschnittlich 2,47 m. Eine Verringerung der
Anzahl der Stadttauben zeigt sich vor allem im Radius von 4 m. Diese
Verhaltensveränderung zeigte sich ausschließlich unmittelbar nach dem
Aufstellen der Rabenkrähenattrappe. Das abweichende Verhalten der
Stadttauben unmittelbar nach dem Aufstellen wurde über die gesamte
Beobachtungszeit beibehalten. Die Rabenkrähe ist für die Stadttaube
ein Feind, dem sie gegenüber ein Schutzverhalten in Form von
Meideverhalten zeigen.

Die Balkone wurden 32 Wochen lang beobachtet und in dieser Zeit
waren sie taubenfrei.

Fazit der Studie: Grundsätzlich wurden nach dem Aufstellen der
Rabenkrähenattrappe keine Stadttauben mehr auf den Balkonen
gesichtet.

Fotomaterial finden Sie unter:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=38627


Originaltext: Kräuterhaus
Digitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=38627
Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_38627.rss2

Pressekontakt:
Marc Lenzen - „Vater aller Raben"
Sabine Ridder - „Mutter aller Raben"
Tel.: +49-40-24 0000
www.taubenabwehr.netwww.kraeuterhaus.net

UHH > Dept.Biologie > Biozentrum Grindel u. Zoologisches Museum >
Ethologie > Dr.Wanker


Kontaktinformationen:

Leider liegen uns zu diesem Artikel keine separaten Kontaktinformationen gespeichert vor.
Am Ende der Pressemitteilung finden Sie meist die Kontaktdaten des Verfassers.

Neu! Bewerten Sie unsere Artikel in der rechten Navigationsleiste und finden
Sie außerdem den meist aufgerufenen Artikel in dieser Rubrik.

Sie suche nach weiteren Pressenachrichten?
Mehr zu diesem Thema finden Sie auf folgender Übersichtsseite. Desweiteren finden Sie dort auch Nachrichten aus anderen Genres.

http://www.bankkaufmann.com/topics.html

Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail unter der Adresse: info@bankkaufmann.com.

@-symbol Internet Media UG (haftungsbeschränkt)
Schulstr. 18
D-91245 Simmelsdorf

E-Mail: media(at)at-symbol.de

21025

weitere Artikel:
  • 10 Jahre STARS FOR FREE - Deutschlands beliebtestes Pop Open Air Festival feiert Jubiläum Berlin (ots) - Am 2. September lädt 104.6 RTL seine Hörer zum großen Jubiläumskonzert in die Kindl-Bühne Wuhlheide ein. Zum 10. Mal in Folge schenkt Berlins Hit-Radio den Berlinern und Brandenburgern einen Musikmarathon der Superlative. Seit der Premiere 1997 kommen jährlich 17.000 Musikbegeisterte in eine der schönsten Freilichtbühnen der Hauptstadt, um ihre Idole live und hautnah zu erleben. STARS FOR FREE ist zum Synonym für hochkarätige nationale und internationale Stars, Partystimmung und aktuelle Popmusik geworden. In den vergangenen mehr...

  • Mit besten Empfehlungen: Der neue Duden kommt am 22. Juli 2006! Mannheim (ots) - - Querverweis: Bilder werden über obs versandt und sind unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar - Der neue Duden kommt am 22. Juli 2006 in den Handel. Das Standardwerk "Die deutsche Rechtschreibung" aus dem Mannheimer Dudenverlag erscheint in 24., völlig neu bearbeiteter und erweiterter Auflage. Der Duden vermittelt die deutsche Rechtschreibung mit allen ab August 2006 für Schulen und Behörden verbindlichen Schreibungen, Worttrennungen und Regeln. Alle neuen Schreibungen und Worttrennungen mehr...

  • 72 Prozent der Frauen träumen davon, ihr Leben zu ändern - das ergab eine Exklusiv-Umfrage der Frauenzeitschrift bella Hamburg (ots) - Es ist schon überraschend: Mehr als 70 Prozent der Frauen sind unzufrieden und träumen davon, ihr Leben grundlegend zu ändern. Das ergab eine Exklusiv-Umfrage der wöchentlichen Frauenzeitschrift bella. Doch für Veränderungen ist es nie zu spät: bella hat drei Frauen getroffen, die mehr von ihrem Leben wollten und ihr Glück gefunden haben. die Reisekauffrau, die als Schmuck-Designerin ihren Traumberuf fand. die Mutter, deren Sohn an Krebs erkrankte und die sich seit seiner Genesung ehrenamtlich um Leukämiepatienten kümmert. mehr...

  • Hollywoodstar Milla Jovovich exklusiv in Maxi: "Ich mag Männer, für die ich zweitrangig bin" Hamburg (ots) - Schauspielerin und Supermodel Milla Jovovich steht auf Männer, in deren Leben viel passiert und für die sie zweitrangig ist. Das gestand die 30-Jährige im Exklusiv-Interview mit der monatlichen Frauenzeitschrift Maxi. Aber auch sonst wirkt der Hollywoodstar ein bißchen verrückt. "Ganz sicher würde bei mir jeder Arzt das ADS-Syndrom diagnostizieren, weil ich eine wirklich dramatisch geringe Aufmerksamkeitsspanne habe", so der Resident-Evil-Star gegenüber Maxi. "Aber ganz ehrlich, wenn Gesundheit Stillstand bedeutet, dann mehr...

  • Paris Hilton im Interview mit BRAVO GiRL!: "Partys sind meine Werbefläche" München (ots) - Dass hinter der Partykönigin Paris Hilton (25) auch eine gewiefte Geschäftsfrau steckt, hat sie schon mehrfach bewiesen. Im Interview mit BRAVO GiRL! (EVT 12.07.2006) verrät die wohl zurzeit berühmteste Blondine der Welt die Geheimnisse ihres Erfolges. Blitzlichtgewitter, Partys, Fernsehauftritte - die Tage der Millionenerbin sind voll ausgebucht. Was nach reinem Vergnügen aussieht, ist für die Paris Hilton Business: "Partys sind meine Bühne, auf der ich mich präsentieren kann. [...] Partys sind meine Werbefläche, mehr...

Mehr zu dem Thema Sonstiges

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema:

Sat1.de mit neuem Online-Spiele-Portal Sat1Spiele.de / SevenOne Intermedia baut Bereich Games weiter aus

durchschnittliche Punktzahl: 2.09
Stimmen: 11


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht